Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Jetzt im Trend: Die Kragenformen mit dem “Button”

Clothing und Sportswear verschmelzen

Früher, da waren Anzug, unifarbenes Businesshemd und Krawatte in vielen Unternehmen der einzige Dresscode. Heute hat sich das etwas gelockert, und die Krawattenpflicht wurde sogar in einigen großen Konzernen abgeschafft. Der Zeitgeist und die Mode entwickeln sich scheinbar unaufhaltsam in eine bestimmte Richtung: hin zur Verschmelzung von Clothing und Sportswear. Was ist ein Businesslook, was ist ein Freizeitlook? Oftmals ist das nicht mehr klar zu unterscheiden, denn im Office darf es nun auch entspannter und legerer zugehen, in der Freizeit dagegen wird mehr Wert auf Stil gelegt, es wird “angezogener”.

Wenn die Trennung nicht mehr deutlich ist, ist es also an der Zeit für einen neuen Look, der beides kann. An die neuen Hemden stellt dies hohe Ansprüche: Die Hemden müssen Funktionalität, Wertigkeit, Qualität, Pflegeleichtigkeit und Tragekomfort verbinden. Und das bei modischer Optik.

Die Auswirkungen kann man bereits in der Herrenmode erkennen. Nicht nur, dass verkürzte Längen beim Hemd immer wichtiger werden – denn gerade wenn das Hemd über der Hose getragen wird, müssen die Proportionen stimmen. Auch bei den Kragenformen ändern sich die Vorlieben: Der Trend zum businesstauglichen Sportswear-Look (oder zum angezogenen Freizeitlook) pusht gerade kleine moderne Button-Down- und Under-Button-Down-Kragenformen. Denn wenn Hemden ohne Krawatte und mit offenem Kragen getragen werden, sorgen Button-Down- und Under-Button-Down-Formen für einen perfekten Sitz des Kragens.

Der Button-Down-Kragen

ETERNA Hemd Vichy-Karo

Beim Button-Down-Kragen sind die beiden Knöpfe an der Kragenspitze deutlich sichtbar. Ideal ist die Kragenform für sportliche Hemden wie beispielsweise dieses Karohemd aus dem ETERNA Onlineshop.

Der Kragen mit den beiden kleinen Knöpfen hat schon immer viele Fans gehabt. Für Freizeithemden wird der Button-Down-Kragen gerne mit Karo-Dessin oder lässigem Leinen kombiniert. Mittlerweile allerdings werden auch viele Businesshemden damit versehen. Denn die beiden kleinen Knöpfe, mit denen die Kragenspitzen befestigt sind, sorgen für einen perfekten Sitz des Kragens auch an langen Arbeitstagen. In der Regel greift zum Button-Down-Hemd, wer es lieber mit offenem Hemdkragen und ohne Krawatte mag. Darum ist es für die meisten Button-Down-Hemdenträger auch gar nicht wichtig zu wissen, ob man zum Button-Down-Kragen nun eine Krawatte tragen darf oder nicht. Darüber gehen selbst bei den Männermode-Experten die Meinungen auseinander.

Der Under-Button-Down-Kragen

Die beiden kleinen Knöpfe möchten Sie nicht sehen, aber den perfekten Sitz für Ihren Hemdkragen würden Sie gerne trotzdem garantieren? Kein Problem! Die Lösung heißt Under-Button-Down-Kragen. Zwei kleine, verdeckte Knöpfe halten die Kragenspitzen dort, wo sie hingehören. Für perfekten Sitz – auch ohne Krawatte und bei aufgeknöpftem Kragen. In der Herbst-Winter-Kollektion von ETERNA gibt es einige Modelle mit Under-Button-Down-Kragen. Schauen Sie einfach mal in den ETERNA Onlineshop und testen Sie die neue Kragenform!

Kommentieren