Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Welche Krawatte passt zu Hemd und Anzug?

Wer hätte nicht gerne einen souveränen Auftritt bei Geschäftsterminen oder Feiern? Oft allerdings steht man skeptisch vor dem Spiegel, ruft unsicher  “Schatz, wie sehe ich aus?”, um dann die nur wenig befriedigende Antwort “Passt doch” zu erhalten. Dabei müsste man nur wenige Grundregeln beachten, um ein “Du siehst absolut phantastisch aus” zu hören. Es ist nämlich ganz einfach, stilsicher zu kombinieren.

Krawatte, Hemd und Anzug sollten ein stimmiges Gesamtkonzept ergeben. Beginnen Sie mit der Wahl des Anzugs, wenn Sie vor Ihrem Kleiderschrank stehen. Kombinieren Sie als nächstes ein geeignetes Hemd und zuletzt die Krawatte. Nach diesem Prinzip geht auch jeder Stylist und Herrenausstatter vor.

Die Farbe gibt den Ton an: Der klassische, dunkelgraue Businessanzug lässt sich am vielseitigsten kombinieren. Wählen Sie ein Hemd in Hellblau, Flieder, Rosé oder Weiß – gerne auch mit hell- oder dunkelblauem Gitterkaro oder blauen Streifen. Bei gewagteren Hemdenfarben wie Flieder oder Rosé bietet es sich an, Krawatten im gleichen Farbton, aber einige Nuancen dunkler zu nehmen, das wirkt in jedem Fall stimmig. Zu dezenteren Farbkombis, beispielsweise dunkelblauem Anzug und hellblauem Hemd, kann man gut eine Krawatte in der Komplementärfarbe Orange hinzufügen. Gleiches gilt für einen Anzug mit dunkelgrünen Nadelstreifen, hellgrünem Hemd und roter Krawatte. Wenn Sie ein weißes Hemd zum Anzug wählen, sollte die Farbe der Krawatte lieber in einem pastelligen Farbton gehalten sein, da das weiße Hemd ohnehin schon sehr leuchtet. Sehr schön harmonieren ein mittelgrauer Anzug mit einem weißen Hemd und einer rosa Krawatte. Wer sich eher unsicher ist, wählt am besten eine Krawatte, deren Farbe im Muster des Anzugs oder Hemdes vorkommt oder farbverwandt ist: zum Beispiel Flieder mit Blau, Rosé mit Pink oder Rot und Blau mit Grün oder Mint.

Das Muster macht die Mischung: Zum dezent karierten, dunkelgrauen Anzug passt ein weißes Hemd mit dunkelblauem Gitterkaro und einer dunkelblauen Krawatte mit edlem Paisleymuster. Ein gestreiftes Hemd zur Paisley-Krawatte ergibt ebenfalls eine schön abgestimmte Kombination. Wichtig ist immer die Größe des Musters. Ist der Anzug mit feinen, weit auseinanderstehenden Nadelstreifen versehen, tragen Sie dazu ein Hemd mit kleinteiligerem Muster und eine unifarbene Krawatte.

Durch einen gekonnten Mustermix mit unterschiedlichen Nuancen kann zum Beispiel auch ein komplettes Outfit im gleichen Farbton interessant wirken. Versuchen Sie doch einmal einen dunkelblauen Anzug mit hellblauen Nadelstreifen, ein hellblaues Hemd mit feinen und weit auseinanderliegenden weißen Streifen und dazu eine Krawatte mit hell- und dunkelblauem Paisley.

Der einfarbige Binder sollte nur zu gemusterten Hemden oder Anzügen getragen werden, sonst wirkt der Look schnell langweilig. Nach diesem Prinzip können Sie einen Nadelstreifenanzug zu einem unifarbenen Hemd und einer einfarbigen Krawatte tragen. Gemusterter Anzug und gemusterte Krawatte zu unifarbenem Hemd ist ein ebenso passender Mix.

Lovelies of the month – September 2014

Kommentieren