Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

swiss+cotton

eterna ist weltweit der erste Hemden- und Blusenhersteller, der mit dem Oeko-Tex Standard 100plus (heute: Made in Green) ausgezeichnet ist. Das bedeutet, dass die eterna Produkte durchgängig schadstoffgeprüft werden und alle an der Herstellung beteiligten Betriebe konsequent umweltverträglich produzieren. Die extralangstapelige Baumwolle trägt das Gütezeichen ‘swiss+cotton’, Weberei und Ausrüstung befinden sich in der Schweiz.

eterna Hemden und Blusen sind made in Europe. Schweizer Stoffe aus 100 Prozent ‚swiss+cotton’-Qualitäten bilden die Basis. Für sie wird extralangstapelige Baumwolle verwendet. Lediglich drei Prozent der weltweiten Ernte kommen hierfür in Frage.

Hemdn

„Wir benötigen die beste Relation zwischen Bügelfreiheit und Tragekomfort, daher sind langstapelige Fasern so wichtig“, erklärt Peter Rentsch, geschäftsführender Gesellschafter von eterna.

‚swiss+cotton’-Qualitäten zeichnen sich überdies durch edles Aussehen sowie weichen und geschmeidigen Griff aus. In der Schweiz werden die Stoffe gewebt, ausgerüstet und veredelt. Das angewendete Verfahren, um die für eterna typische Bügelfreiheit zu erzielen, ist sehr aufwändig und wird permanent weiter optimiert. Es dient nicht nur der Pflegeleichtigkeit, sondern zugleich dem Tragekomfort der Produkte. Beispielsweise wurden in den letzten Jahren die Saugfähigkeit und der Feuchtigkeitsaustausch der Gewebe weiter erhöht, so dass diese angenehm trocken auf der Haut bleiben.

Peter Rentsch ist sich sicher: „Im Bereich der konventionellen Bekleidungsproduktion, welche die Wünsche der Verbraucher an moderne, funktionale Textilien und ein hohes Preis-Leistungsverhältnis erfüllt, bieten wir mit transparenter europäischer Herstellungskette die wohl ökologischsten und damit saubersten Hemden und Blusen der Welt.“

Kommentieren