Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Marcus von ETERNA: So entsteht ein einzigartiges Herrenhemd

Marcus von ETERNA: Ein Hemd für die Ewigkeit

Ein Herrenhemd schreibt Geschichte

Um Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen von ETERNA zu ermöglichen, starten wir ab heute eine mehrteilige Artikelserie über unsere Hemdenproduktion, die Auslieferung an den Handel und einen typischen Tag im Leben von einem ETERNA Hemd. Ebenso lernen Sie Marcus von ETERNA kennen, eine ganz außerordentliche Persönlichkeit im Unternehmen ETERNA.

Vom alten Rom in die Gegenwart

Marcus von ETERNA ist ein exklusives Herrenhemd aus Swiss Cotton und liebt es, die Welt zu entdecken. An den meisten Tagen ist es ihm zu Hause im heimischen Kleiderschrank viel zu dunkel und zu langweilig. Dies ist allerdings auch kein Wunder, denn er trägt gewissermaßen Entdecker-Gene im Blut. Bereits seine Vorfahren eroberten die Welt und setzten als Tunika oder Toga im alten Rom modisch völlig neue Maßstäbe. Aus den einst schweren Wollstoffen sind mittlerweile längst leichte Hemden aus Baumwolle geworden. Dennoch ist die Einzigartigkeit und Dauerhaftigkeit der Familie ETERNA nach wie vor ungebrochen, denn nicht umsonst steht der Name ETERNA für den deutschen Begriff „Ewigkeit“.

Pflegeleichter & robuster Doppelkragen als Namensgeber der Firma ETERNA

Das Jahr 1863 war durch die Gründung der Firma Hönigsberg & Singer ein ganz besonderes Jahr für Marcus von ETERNA. Ab 1867 wurden dort Kragen, Manschetten und komplette Hemden produziert und ab 1923 auch ein halbsteifer Kragen aus einem speziellen Doppelgewebe, das als pflegeleicht und nahezu unverwüstlich galt. Auf Grund seiner Robustheit erhielt dieser Kragen den Namen „ETERNA“ und wurde zum Namensgeber der späteren Firma ETERNA.

Marcus von ETERNA: Die Entstehung eines einzigartigen Herrenhemds

Marcus von ETERNA ist stolz auf seine Entwicklungsgeschichte, denn er wird in liebevoller Detailarbeit und mit viel Kreativität entwickelt.

Entwicklung und Design im bayerischen Passau

Marcus von ETERNA beginnt zunächst mit einer Vision. Modemessen, Store-Checks, Magazine und Trendbücher aus aller Welt liefern dem Designteam zahlreiche Inspirationen für neue Hemdenkollektionen, von denen nur einige wenige zusammen mit einem neuen Farbkonzept in eine Kollektion neuer ETERNA Hemden umgesetzt werden. Sobald Idee und Farbkonzept feststehen, werden gemeinsam mit dem Lieferanten die Anforderungen an den Hemdenstoff erarbeitet. Um die perfekte Passform zu finden, werden durch eine sogenannte Gradierung – also das gradweise Abstufen einzelner Konfektionsgrößen – Musterentwürfe vergrößert oder verkleinert. Erst danach nehmen die Ideen für Marcus von ETERNA reale Formen an: Konkrete Hemdenmodelle in verschiedenen Varianten und unterschiedlicher Ausstattung werden festgelegt und die Entwürfe an die Stylisten weitergegeben. Modisch angesagte Manschetten, Kragenformen und Knöpfe werden auf das Gewebe und das Design von Marcus abgestimmt. Danach werden gemeinsam mit ETERNA Partnern passende Gewebestrukturen ausgewählt. Marcus von ETERNA steht in seiner Grundform und muss nur noch produziert werden.

Baumwolle, der Stoff aus dem Marcus besteht

ETERNA Baumwolle ist extralang und wird in Ägypten und Georgia (USA) aus lediglich 3 % der weltweiten Baumwollernte gewonnen. Sie besitzt eine Faserlänge von mindestens 35,7 mm und verleiht Marcus von ETERNA durch ihre ganz besondere Haptik und Optik eine einzigartige Eleganz und Farbbrillanz. Im Vergleich zu gewöhnlicher Standard Baumwolle ist diese sogenannte Supima-Baumwolle um 25 % reißfester und macht durch ihre Robustheit und Dauerhaftigkeit Marcus und dem Namen ETERNA alle Ehre. Auch die Atmungsaktivität und der Tragekomfort von Marcus sind auf die hohe Baumwollqualität zurückzuführen.

Spinnen, Weben & Veredeln der Baumwolle in der Schweiz

Marcus ist weit mehr als die Summe seiner Fäden. Bereits seit 1981 werden die für Marcus verwendeten Baumwollfasern von ausgewählten Partnern in der Schweiz gesponnen, gewebt und veredelt. Jeder Schritt erfolgt nach strengen Qualitätsrichtlinien und unter Einhaltung höchster Umweltstandards. Die Fertigung des Baumwollstoffs wird von unabhängigen Institutionen kontinuierlich überwacht. ETERNA ist daher weltweit auch der erste Hemdenhersteller, der das Zertifikat „Oeko-Tex Standard 100plus“ erhalten hat – die höchste Auszeichnung, die Oeko-Tex zu vergeben hat. Mittlerweile ist dieser Standard als Produktlabel „Made in Green“ by OEKO-TEX® in Gebrauch.

Just-in-time Baumwolllieferung ins slowakische Bánovce

Just-in-time werden die Stoffe an die Fertigung in Bánovce geliefert. Dort produzieren 730 Mitarbeiter in 2 Schichten täglich 8.000 ETERNA Hemden und bereiten diese für die Auslieferung an das Logistikzentrum in Passau vor. Auf einem speziellen Legetisch werden alle Herrenhemden in echter Handarbeit gefaltet, mit Größenringen und Stützstreifen versehen und in Cellophan-Tüten verpackt, damit sie unbeschadet und in vollem Glanz den Transport zu den Kunden angehen können.

Im Logistikzentrum angekommen

Versandbereit wartet Marcus gemeinsam mit bis zu 400.000 anderen Herrenhemden und 100.000 Damenblusen auf 15.000 Quadratmetern Lagerfläche auf seine Auslieferung an über 50 ETERNA Fachgeschäfte in Deutschland und an etwa 5.000 Fachhandelspartner weltweit. Bei Bestellungen im ETERNA Online-Shop wird er direkt an Kunden geliefert. Ab jetzt wird es für ihn richtig spannend, denn viele neue Abenteuer und Herausforderungen warten auf ihn. Davon aber mehr in Kürze…

 

Kommentieren