Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

Hemden für die Freizeit – Freizeit für Business-Hemden

Freizeithemden als Symbol von Ungezwungenheit und Lässigkeit

Endlich Wochenende: eine Aussage, die sicherlich vielen von uns aus der Seele spricht. Wer freut sich schließlich nicht, nach einer harten Arbeitswoche in die wohlverdiente Freizeit zu starten? Endlich Zeit zur freien Verfügung zu haben und keinen beruflichen und gesellschaftlichen Zwängen mehr zu unterliegen. Dieses freie und legere Lebensgefühl spiegelt sich auch in der Freizeitbekleidung wieder, lassen doch selbst die erfolgreichsten Manager in ihrer Freizeit die Business Hemden im Schrank und greifen stattdessen nach Freizeithemden oder Casual Hemden. Aber wie trägt man denn eigentlich ein Freizeithemd? Gibt es auch hier bestimmte Regeln wie bei einem Businesshemd? ETERNA kennt den „Dresscode“.

Freizeithemden: Das sind die Benefits

Freizeithemden oder Casual Hemden sind als lässige Variante der Businesshemden in vielen Farben und Mustern erhältlich. Sie sind leger und dürfen – je nach Geschmack – auch über der Hose getragen werden. Aufgrund ihres legeren Stils werden sie in der Regel ohne Krawatte getragen. Während im Business-Bereich durch bestimmte Bekleidungsregeln modische Varianz nur in Maßen möglich ist, sind bei den Freizeithemden die modischen Möglichkeiten deutlich größer. Egal, ob großkariertes Karohemd, Hemd im Streifenlook oder Hemd in knalligen Farben: Jeder Mann kann das Hemd tragen, das zu ihm und seiner Persönlichkeit passt. Aber auch an heißen Tagen sind Freizeithemden ihren konventionellen Businessbrüdern überlegen. Während für Modedesignerin und Imageberaterin Katharina Starlay als Mitglied des deutschen Knigge-Rats das Tragen von Kurzarm-Hemden im Business-Bereich schon lange als verpönt gilt, unterliegen Casual Hemden keinem Freizeitknigge.

Worin unterscheiden sich Freizeithemden und Businesshemden?

Neben ihrem lässigen Style und ihren Variationsmöglichkeiten unterscheiden sich Freizeithemden auch in Stoffen, Kragenformen und Mustern von Business Hemden.

Der Stoff, aus dem Freizeithemden sind

Während beim Bürooutfit als Stoffe Popeline und Baumwolle vorherrschen, sind Casual Hemden auch in gröberen und lässigeren Stoffen erhältlich. Als Cord- oder Twillhemd im Winter, als Leinenhemd im Sommer oder ganzjährig als Jeanshemd oder Popeline-Peached-Hemd: Es gibt Herren Freizeithemden für jede Temperatur und jedes Wetter. Auch ein Flanellhemd wird gerne in der Freizeit getragen und variiert optisch von edel bis rustikal. So gibt es feine Flanellstoffe in Kaschmirqualität oder auch eher grobe Heavy Flanell Stoffe.

Kragenformen bei Casual Hemden

Die hauptsächlich bei Freizeithemden vorkommenden Kragenformen sind verschiedene Varianten des Button Down Kragens und des Kent Kragens. Besonders zu erwähnen sind hier der klassische Button Down Kragen, der Button Down 2-Knopf, der Button Down klein, der klassische Kent-Kragen, der Modern Kent-Kragen und der gespreizte Kent-Kragen. Weniger häufig sind Freizeithemden mit Windsor 2-Knopf- oder Stehkragen erhältlich.

Mustervielfalt bei Herren Freizeithemden

Bei Freizeithemden gibt es keine Verbote bezüglich Muster und Farben. Während im Business – wenn überhaupt – eher dezente Muster angesagt sind, darf es im Casual Bereich ruhig auch mal bunt und groß gemustert zugehen. Erlaubt ist, was gefällt.

Passformen bei Freizeithemden

Herren Freizeithemden sind in den Passformen Modern Fit, Slim Fit und Comfort Fit erhältlich, also genau in denselben Schnittführungen wie Business Hemden. Die Armlänge eines Freizeithemds ist richtig, wenn die Ärmel etwa einen Zentimeter über den Handgelenkknochen reichen, so dass beim Anwinkeln der Arme das Handgelenk noch bekleidet ist. Damit der Hemdkragen nicht einengt, sollte zwischen ihm und dem Hals ein fingerbreiter Spalt bleiben.

Gibt es atmungsaktive Freizeithemden?

Atmungsaktive Herren Hemden bieten einen hohen Tragekomfort: Dies gilt sowohl für Business als auch für Casual Hemden. Freizeithemden aus Kunstfasern wie Polyester und Polyamid besitzen ebenso wie Hemden aus bestimmten Naturfasern eine hohe Atmungsaktivität. Hemden aus Merinowolle beispielsweise sind neben ihrer Atmungsaktivität zusätzlich besonders weich und wärmeisolierend. Auch Freizeithemden aus 100 % Baumwolle sind atmungsaktiv und sehr angenehm zu tragen. Baumwollstoffe wie Swiss Cotton zeichnen sich zusätzlich zu ihrer Atmungsaktivität durch ihr edles Aussehen und ein weiches und geschmeidiges Tragegefühl aus.

Welche Freizeithemden sind trendy?

Kurzarm Hemden bestechen durch kräftige sommerliche Farben wie Aqua, Yellow und Smaragd, Freizeithemden in navy oder red vermitteln einen eher maritimen Touch. Auch Karos in jeglicher Form liegen voll im Trend. Ebenso erlebt das gute alte Jeanshemd ein Comeback, denn Denim-Optiken werden neu interpretiert. Farblich angesagt sind Freizeithemden in „Rose Quartz“ und dem hellen Blauton „Serenity“. Beide Farbtöne wurden kürzlich vom Farbspezialisten Pantone zu den Trendfarben 2016 gekürt.

Stilregeln für Freizeithemden

Wie bereits erwähnt, existiert kein Knigge für Freizeithemden. Dennoch gibt es den einen oder anderen Tipp, wie man auch mit legeren Freizeithemden jederzeit eine gute Figur macht.

Steckt man Freizeithemden in die Hose?

Das Hemd über der Hose zu tragen ist alleinig eine Frage persönlicher Vorlieben. Dies gilt allerdings wirklich nur für den Freizeitbereich. Wenn Sie es gerne lässig mögen und das Hemd über der Hose tragen, sollten Sie für ein perfektes Erscheinungsbild einige Regeln beachten.

  • Nur frisch gebügelte Herren Freizeithemden sollten über der Hose getragen werden. Hemden, die bereits im Hosenbund gesteckt haben, schlagen unschöne Knitterfalten und machen den lässigen Look ganz schnell zum ungepflegten Look.
  • Wählen Sie Hemden mit leichter Taillierung, um ein zeltartiges Erscheinungsbild zu vermeiden.
  • Kürzere Hemden, die seitlich nicht gerade, sondern in einem nach oben weisenden Bogen geschnitten sind, wirken eleganter als ein langer, gerader Schnitt.
  • Lässiger als langärmelige Hemden wirken Kurzarm Hemden. Spitzenreiter ist hier ein sommerliches Leinenhemd.

 Wie weit darf man ein Freizeithemd aufknöpfen?

Hier gibt es keine allgemeingültige Regel. Falls das Freizeithemd in seltenen Fällen mit einer Krawatte kombiniert werden sollte, bleibt die Knopfleiste geschlossen. Sonst knöpft jeder nach seinem Geschmack. Damit ein offenes Hemd noch stilvoll wirkt, sollten allerdings nur maximal die obersten zwei Knöpfe geöffnet werden.

Wie krempelt man die Ärmel ordentlich?

Ordentlich auszusehen trotz hochgekrempelter Ärmel ist keine Kunst, wenn Sie nach den folgenden Schritten vorgehen:

  • Zunächst knöpfen Sie die Manschetten auf und – falls vorhanden – alle weiteren Knöpfe am Ärmel.
  • Im zweiten Schritt halten Sie einen der aufgeknöpften Hemdärmel an der Manschette lose vor sich.
  • Die Manschette sollte dabei zu Ihnen hin breit geöffnet sein.
  • Nun knicken Sie ein Drittel des Ärmels oben.
  • Falten Sie den Ärmel ein weiteres Mal, so dass die beiden übrigen Drittel hochgekrempelt werden.
  • Diesen Schritt wiederholen Sie bis zur gewünschten Ärmellänge des Hemdes. Nach jedem Falten wird der gekrempelte Stoff glattgezogen.
  • Danach wiederholen Sie den gesamten Ablauf für den anderen Ärmel.

Gibt es maßgeschneiderte Freizeithemden?

Wie auch bei Business Hemden ist es möglich, sich Freizeithemden gewissermaßen auf den Leib maßschneidern zu lassen. Bei ETERNA können Sie durch ein Baukastensystem die für Sie geeignete Passform wählen und Manschetten, Kragenform und Knopfleiste festlegen. Sie haben so die Möglichkeit, Ihr Hemd individuell zusammenzustellen und ein Freizeithemd zu kreieren, das im Handel in dieser Form nicht erhältlich ist, sondern zu Ihrem ganz persönlichen Designerstück wird. Den ETERNA Maßhemden Konfigurator finden Sie unter http://www.eterna.de/konfigurator/

Lust auf legere Lässigkeit?

Das Frühjahr kommt und damit auch die Lust auf neue, frische Farben. Gönnen Sie sich und Ihrem Outfit einen modernen, frühlingshaften Look. Rose Quartz, die Farbe des Jahres 2016, steht auch im ETERNA Online-Shop voll im Trend und ist als Freizeit- und als Businesshemd erhältlich. Wir freuen uns auf Sie!

Kommentieren