Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Keine Kommentare

eterna spendet 15.000 Euro für Flutopfer

Die eterna Mode GmbH spendet 15 000 Euro für die PNP-Hilfsaktion für Flutopfer. „Als Passauer Traditionsunternehmen, das sich seit Jahrzehnten der Dreiflüssestadt, der Region und ihren Menschen verbunden fühlt, wollen wir uns damit solidarisch mit den Geschädigten zeigen“, sagt Henning Gerbaulet, CEO des international erfolgreichen Hemden- und Blusenspezialisten eterna.

Das Unternehmen, das in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum feiert und seit fast einem Jahrhundert in Passau ansässig ist, hat seine eigene leidvolle Erfahrung mit dem Hochwasser gemacht. Bei der Flut im Jahr 1954 wurde der damalige Firmensitz am Inn stark in Mitleidenschaft gezogen.

„Gerade weil unsere eigene Historie mit dem schlimmsten Hochwasser des letzten Jahrhunderts verbunden ist und weil jeder von uns Menschen kennt, die von der aktuellen Flut betroffen sind, möchten wir unseren Beitrag leisten, diesen Menschen schnell und unbürokratisch zu helfen“, meint Henning Gerbaulet. „Aus diesem Grund haben wir uns rasch dazu entschieden, mit unserer Spende die Hilfsaktion der PNP zu unterstützen“.

Zur Unternehmensphilosophie von eterna gehören neben einem einzigartigen Qualitätsanspruch auch ein hohes Maß an Sozialstandards und Nachhaltigkeit durch umweltverträgliche Produktion. „Vielleicht ist die hohe Spendenbereitschaft Passauer Unternehmen auch ein Signal für weitere Firmen, sich für die in Not Geratenen zu engagieren“, sagte Gerbaulet bei der Scheckübergabe an Chefredakteur Ernst Fuchs von der Passauer Neue Presse.

Kommentieren