Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

5 Tipps für das perfekte Wochenende

Urlaub zu Hause
Ein Tag auf dem Wasser kann so entspannend sein, wie ein ganzer Urlaub. Von der Ausfahrt im Ruderboot über die Kanu-Tour bis hin zum Segeltörn: Die Ruhe und Abgeschiedenheit lässt einen schon nach kurzer Zeit abschalten und den lärmenden Alltag in weite Ferne rücken. Wer erst mal auf den Geschmack gekommen ist, kann fast überall einen Sportbootführerschein für Binnengewässer erwerben – einem spontanen „Kurzurlaub“ auf dem Wasser steht dann höchstens noch das Wetter im Wege. 

Schnupperkurs


Weinliebhaber gab es schon in der Antike bei den alten Griechen und Römern. Sowohl die Kunst der Weinzubereitung als auch die Kultur des Weingenusses ist über die Jahrtausende bis heute ständig fortentwickelt worden. Wer sich also beim nächsten Dinner an der Diskussion über Color, Odor und Sapor der edlen Tropfen beteiligen möchte, kann das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden und plant für das nächste Wochenende eine Weinprobe im nächstgelegenen Weinanbaugebiet. Oder wem das zu weit ist, der erkundigt sich beim Weinhändler des Vertrauens nach Möglichkeiten für eine private Weinverkostung mit Freunden.

Kein Stress

Bild: Ilagam, „Spätsommerabend 2″ / some rights reserved / Quelle: piqs.de

Keine Fahr- oder Flugpläne, an die man sich zu halten hat, keine Termine, die einen am Ende der Reise erwarten, keine nervigen Mitreisenden, die einem keine Ruhe lassen: Vielen bietet ein kleiner Ausflug über wenig befahrene Landstraßen die Möglichkeit, sich einfach mal wieder treiben zu lassen. Zu toppen ist dieses Gefühl von Freiheit wohl nur, wenn man bei strahlendem Sonnenschein mit offenem Verdeck unterwegs ist und einem der Fahrtwind durch die Haare weht. Für dieses Erlebnis muss man sich auch nicht gleich ein eigenes Cabrio zulegen: Die Autovermietung ums Eck hilft einem sicher gerne aus.

Über Stock und Stein

Bild: fotomuli, „Spiegelsee“ / some rights reserved / Quelle: piqs.de

Wie so oft gilt auch bei einer Radtour oder einem Wandertag: „Der Weg ist das Ziel“. Deshalb ist es mindestens genauso wichtig wie der Ausflug selbst, vorab eine schöne Route auszusuchen. Je fitter die Gruppe ist, desto anspruchsvoller dürfen natürlich auch die Etappen sein. Getränke, kleine Snacks und Sonnencreme gestalten jeden Gipfelaufstieg erheblich angenehmer. Keine Frage – der schattige Biergarten oder die herrliche Aussicht danach sind mit Sicherheit die beste Belohnung. Anregungen für interessante Strecken gibt’s im Tourismusbüro jeder Stadt – oder natürlich online.

Kunst erleben

Bild: rosmary, „Kunst betrachten“ / some rights reserved / Quelle: piqs.de

In den Sommermonaten blüht auch die Landschaft der Museen auf. Kunst und Kultur lässt sich jetzt wunderbar unter freiem Himmel erleben. In vielen Städten öffnen Skulpturengärten oder Freilichtmuseen ihre Pforten. Mit einer angenehmen Abkühlung wird der Besuch in einer faszinierenden Tropfsteinhöhle belohnt – ein ganz besonderes Naturschauspiel.
Wer sich für zeitgenössische Kunst interessiert, der ist auch in diesem Jahr auf der dOCUMENTA (13) genau richtig. Ab dem 9. Juni werden in Kassel für 100 Tage mehr als 150 Künstler aus 55 Ländern zusammenkommen und die unterschiedlichsten Kunstformen und -werke präsentieren.

Vorheriger Beitrag

Dies ist der älteste Beitrag.